Werkstattbericht – Juni 2019

Workplace report – June 2019

Titel

Im Werkstattbericht des Monats Mai hatte ich es ja schon angekündigt: der Juni sollte für mich in Sachen Hobby nicht ganz so einfach werden. Der Langzeit-Verwandtenbesuch fand statt sowie der Familienurlaub und Hobby-Aktivitäten traten damit in den Hintergrund. Aber ich glaube ich muss meinen Output nicht verstecken. Es ging doch etwas. Darüber hinaus ergab der Besuch und der Urlaub die Möglichkeit Material für Museumsblogbeiträge zu sammeln.

In the workplace report of May, I had already announced: June should not be that easy for me in terms of hobby. The long-term relatives‘ visit took place, as well as family vacations and with that hobby activities took a back seat. But I do not think I have to hide my output. There was something going on. In addition, the visit and the holidays gave the opportunity to collect material for museum blog contributions.

Wie im Mai erwähnt, findet in meiner Spielergruppe das „250er-Projekt“ (für mich 6-Minis-im-Monat) statt. Für Juni hatte ich mir tatsächlich die letzten vier Indianer von Warlord Games vorgenommen. Damit bin ich, seit langem, mit einer kompletten Einheit durch. Um auf sechs Figuren zu kommen, wollte ich noch etwas für SAGA fertig stellen, doch dann musste ich umdisponieren, damit ich mein Ziel nicht verfehlte. Es wurden zwei Nutztiermarker (auch für SAGA einsetzbar).

As mentioned in May, the „250 project“ (for me 6 minis in the month) takes place in my players group. For June, I completed the last four Indians of Warlord Games. For a long time, I am through with a complete unit. In order to get six figures, I wanted to finish something for SAGA, but then I had to redeploy, so I did not miss my goal. This let me finish two livestock markers (can also be used for SAGA).

20190727_170701

Hier die vier indianischen Krieger von Warlord Games. Der Krieger ganz links hat ein fürchterlich entstelltes Gesicht (d. h. ein Fehlguss), das ich mit einer komplett weißen Kriegsbemalung überdecken musste. Für mich bedeuten diese vier Gesellen, dass ich keine indianischen Kampftruppen mehr habe. Mal sehen, was als nächstes für Muskets and Tomahawks kommt.

Here are the four Indian warriors of Warlord Games. The far left warrior has a horribly disfigured face (ie a miss cast) that I had to cover with a completely white war paint. For me these four journeymen mean that I have no longer Native American combat troops. Let’s see what’s next for Muskets and Tomahawks.

20190727_170730

Nun zu den beiden Nutztiermarkern. Es handelt sich um Hühner und Tauben von Pegasus Hobbies. Diese gingen tatsächlich sehr flott von der Hand und retteten mich vor dem Scheitern. Naja, nicht ganz, denn ich habe ja noch etwas anderes fertig gestellt. Aber vor meinem eigenen Gewissen wollte ich schon sechs „Figuren“ bemalt haben. Einsetzbar sind sie als Nutztiermarker bei SAGA, oder eben als Ausstattung für eine schöne, volle Muskets and Tomahawks Platte.

Now Up to the two livestock markers. These are chickens and pigeons from Pegasus Hobbies. They actually went very fast from the hand and saved me from failure. Well, not quite, because I’ve finished something else. But in my own conscience I already wanted to have painted six „miniatures“. They can be used as livestock markers for SAGA, or as facilities for a nice, full Muskets and Tomahawks record.

20190727_170713

Zusätzlich gelang es mir im Juni noch zwei weitere Geländestücke für SAGA abzuschließen. Die beiden (kleinen) Felder wurden fertig und damit auch alle notwendigen kleinen Geländestücke. Mit den Feldern habe ich es auch geschafft, die vor fast drei Jahren gekaufte Kokosmatte einzusetzen. 🙂 Jetzt stehen noch vier große Geländestücke aus: ein Feld, ein Unterholz, ein Wald und ein steiler Hügel. Sollte in absehbarer Zeit zu schaffen sein, oder?

In addition, I managed to complete two more terrain pieces for SAGA in June. The two (small) fields were finished and thus also all necessary small terrain pieces. With this fields, I also managed to use the coconut mat bought almost three years ago. 🙂 Now there are four large pieces of terrain left: a field, a undergrowth, a forest and a steep hill. Should be created in the foreseeable future, right?

Feld

Werbeanzeigen

Autor: P.

Als Mittvierziger (zum Zeitpunkt der ersten Veröffentlichung hier) sind die Filmplakate die sich auf der Startseite des Blogs befinden, "Kunstwerke" die meine Kindheit und Jugend geprägt haben. Dort sind wohl die Wurzeln meines Hobbys zu verorten. Schwarz-Weiß ist heute noch genauso beliebt, wie es in meiner Kindheit noch solche Übertragungsgeräte gab. ;) Und das Schöne an der Sache ist, es gibt dazu auch die passenden Spiele-Settings! Besucht meine Seite :) : https://histofantasyandpulp.wordpress.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s