Werkstattbericht – Juli 2018

Workplace report – July 2018

IMG_20180812_140727602

Im Juli konnte ich richtig Gas geben! Es ging alles gut von der Hand. Ob es daran lag, dass Anfang August wieder ein Muskets-and-Tomahawks-Spiel anstand, oder das vergangene SAGA-Spiel mich motivierte? Eigentlich egal, die Hauptsache war, dass Minis fertig wurden. 🙂

In July I was able to really accelerate! Everything went fine. Maybe it was the Muskets and Tomahawks game coming in early August, or it was the recent SAGA game? Actually, no matter, the main thing was that minis were done. 🙂

Für Muskets and Tomahawks konnte ich zusätzliches Spielmaterial fertig stellen. Mein Ziel war es, noch etwas mehr Pep in die ohnehin schon guten Möglichkeiten des Spiels bringen und erstellte Plünder- und Ereignis-Karten. Ähnliches hatte ich schon einmal in einem englischen Blog gesehen und wollte gleichziehen. Also ein paar Motive aus der Google-Bildersuche genommen, in PowerPoint verfremdet und die Karten gestaltet. Ausgedruckt, ausgeschnitten, einlaminiert. Fertig! Verwendung, Regeln, Sinn und Zweck stelle ich zu einem späteren Zeitpunkt separat vor. 🙂

I was able to finish additional playing material for Muskets and Tomahawks. My goal was to bring a little more oomph to the already good possibilities of the game and created plunder and event cards. I had already seen something similar in an English blog and wanted to catch up. So a few motifs taken from the Google image search, alienated in PowerPoint and then I designed the cards. Printed, cut out, laminated. Finished! I will present the usage, rules, purpose separately at a later date. 🙂

IMG_20180812_140821578

Vor etlicher Zeit habe ich mir bei Front Rank Miniatures Artillerie des Siebenjährigen Kriegs bestellt. Bei Muskets and Tomahawks lassen sich nämlich Kanonen einsetzen. So eine hatte ich nun zwar auch, bemalt habe ich allerdings die gekauften Mörser. Einen schweren und drei leichte Coehoorn Mörser. Für diese gibt es aber keine Regeln – ich überlegte mir also selbst welche und wollte sie im kommenden Spiel einsetzen. Auch hierzu (den alternativen Regeln) werde ich noch berichten.

Some time ago, I ordered from Front Rank Miniatures Artillery of the Seven Years War. You can use cannons for Muskets and Tomahawks, . I had one of those, but I painted the bought mortars. One heavy and three light coehoorn mortars. But there are no rules for them – so I thought about them for myself and wanted to use them in the upcoming game. Also for this (the alternative rules) I will report later.

IMG_20180812_140910748

Ach ja, ich hatte ein erfolgreiches SAGA-Spiel bestritten. Da wollte ich nun möglichst auf 6 SAGA-Punkte aufstocken. Das heißt bei Normannen wieder viele Pferde bemalen. Oder viele Bauern. ABER: es gab eine Alternative! Söldner. Ich blätterte im Regelbuch und entdeckte die Flämischen Söldner. Eine Kriegereinheit zu Fuß. D. h. ich muss 8 Figuren bemalen. Als schwere Infanterie dazu noch mit viel Kettenhemden – sprich Metall. Die ersten zwei seht Ihr hier. Die Figuren sind von Black Tree Design und befinden sich schon viele Jahre in meinem Besitz. Jetzt werden sie bemalt. Als Flamen benötigen sie natürlich auch passende Schildembleme, weswegen ich kreativ werden musste. Ich machte mich nun das erste mal daran, selbst Decals zu erstellen und zu drucken. Etwas kniffelig die Arbeit (und einen Denkfehler hatte ich auch dabei), aber es hat geklappt.

Oh yes, I had a successful SAGA game lately. Since that I wanted to increase my force up to 6 SAGA points. That means for Normans: many horses to paint. Or many peasants. BUT: there was an alternative! Mercenaries. I flipped through the rulebook and discovered the Flemish mercenaries. A warrior unit on foot. Ie. I only have to paint 8 figures. Heavy infantry with a lot of chain mail – that is, metal. Here you can see the first two . The figures are from Black Tree Design and have been in my possession for many years. Now they are painted. As Flemish, of course, they also need matching shield heraldic, which is why I had to get creative. For the first time, I set about creating and printing decals myself. Somewhat tricky the thing (and I also had a mistake in thinking), but it worked well.

IMG_20180812_145651387

Dann war es noch an der Zeit meine Naiaden-Verstricker von Mantic abzuschließen. Zumindest diese Einheit. Vier davon schob ich zwischen die ganzen historischen Figuren. Das bedeutet, dass ich hierzu „nur“ noch die passenden Bases gestalten musste, was im August erfolgen sollte. Freut Euch auf die kommenden Bilder.

Then it was time to finish my Naiad-Ensnarers from Mantic. At least this unit. I put four of them between all the historical miniatures. This means that I only had to design the appropriate bases, which should be done in August. Look forward to the coming pictures.

IMG_20180812_145733455

Und wieder folgten Bauernhoftiere! Meine Recherche zu alten englischen Hausschwein-Rassen führten mich zum Berkshire-Schwein. Seine charakteristische Fellzeichnung machte es für mich sehr attraktiv zu bemalen. Mein erstes Rind (von etlichen mehr) wurde als braunes Galloway bemalt. Im gerade beendeten Sommerurlaub konnte ich sie lebend in Augenschein nehmen. 🙂 Dazu folgte noch ein Hund, der eher als Promenadenmischung, denn als Rassehund, zu bezeichnen ist, sowie eine Base Truthühner. Allesamt sind die Tiere aus der Farm-Animals-Box von Pegasus Hobbies. Meine kleine Farm wächst und gedeiht also.

And again I painted farm animals! My research on old English domestic pig breeds led me to the Berkshire pig. His characteristic coat drawing made it very attractive for me to paint. My first cattle (of many more) was painted as a brown Galloway. During the  just finished summer vacation, I was able to see them alive. 🙂 This was followed by a dog, which is more like a mixed breed, instead of a purebred dog to call, and also a base turkeys. All of them are the animals from the Farm Animals box by Pegasus Hobbies. My little farm is growing and thriving.

IMG_20180812_145752471

Für den August sah die Perspektive etwas weniger prickelnd aus. Verschiedene berufliche Termine sowie der Sommerurlaub standen vor der Türe. Trotzdem hatte ich mir ambitionierte Ziele für den (halben) Monat gesetzt. Und habe recht gut abgeschnitten. 😉

For August, the perspective looked a little less tingling. Various business appointments and the summer vacation were knockkng at the door. Nevertheless, I set myself ambitious goals for the (half) month. And I did quite well. 😉

Autor: P.

Als Mittvierziger (zum Zeitpunkt der ersten Veröffentlichung hier) sind die Filmplakate die sich auf der Startseite des Blogs befinden, "Kunstwerke" die meine Kindheit und Jugend geprägt haben. Dort sind wohl die Wurzeln meines Hobbys zu verorten. Schwarz-Weiß ist heute noch genauso beliebt, wie es in meiner Kindheit noch solche Übertragungsgeräte gab. ;) Und das Schöne an der Sache ist, es gibt dazu auch die passenden Spiele-Settings! Besucht meine Seite :) : https://histofantasyandpulp.wordpress.com/

3 Kommentare zu „Werkstattbericht – Juli 2018“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s