Museumsbesuch – Grünes Gewölbe Dresden

Visiting a Museum – Green Vault (Grünes Gewölbe) Dresden

8

Heute ein kurzer Ausflug nach Dresden. Schon im letzten Jahr war ich mit meiner Familie zu Besuch im Residenzschloss und wir besuchten die dort befindlichen Museen. Unter anderem das Grüne Gewölbe. Ich war vor zehn Jahren schon einmal mit meiner Frau dort und so waren wir überrascht, dass es mittlerweile ein Neues und ein Historisches Grünes Gewölbe gab. Dadurch wird die Sammlung jetzt auch übersichtlicher. Hier im Beitrag sind nur einige Bilder zu sehen, damit Interesse an dieser sehenswerten Einrichtung geweckt wird. 😉

Today we make a short trip to Dresden. I was already there last year with my family to visit the Residenzschloss and we also visited the museums therein. Among other things you can find the Green Vault. My wife and me visited it ten years ago, so we were surprised that there was now a New and a Historic Green Vault. This makes the collection clearer and easier to walk. Here are only a few pictures to seed interest in this worth seeing exhibition! 😉

Oben seht Ihr Elfenbeinschnitzereien aus Vollmaterial aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Wunderbar filigran und aufwändig gearbeitet. Wenn Ihr mehr zum Grünen Gewölbe erfahren möchtet, dann schaut Euch bitte die oben verlinkten Wiki-Artikel an. Sie rentieren sich in jedem Falle!

Right above you can see ivory carvings from solid material from the 16th and 17th century. Wonderfully filigree and elaborately worked. If you want to learn more about the Green Vault, then please take a look at the wiki articles linked above. They pay off in every case!

Hier ist eine Kugellaufuhr zu sehen. Innerhalb einer Minute umläuft eine Kugel aus Bergkristall das Gehäuse und im Inneren wird eine zweit Kugel nach oben gehoben. Danach rückt der Zeiger vor und der Gott Saturn schlägt die Glocke. Zweimal am Tag hob das Orchester an der Brüstung seine Musikinstrumente und eine Spieluhr spielte eine Melodie.

Here is a rolling ball clock. Within a minute, a ball of rock crystal surrounds the case and inside a second ball is lifted upwards. Then the pointer moves forward and the god Saturn hits the bell. Twice a day the orchestra raised its musical instruments on the balustrade and a music box played a melody.

1

Ein geschnitzter Kirschkern aus den Jahren um 1600! Das Verschwommene Bild ist meiner Mobiltelefonkamera geschuldet. Ich musste das Bild durch ein Vergrößerungsglas an der Vitrine aufnehmen. Auf der einen Seite des Kerns ist das Porträt von Nicolaus von Loß zu sehen, auf der Rückseite sein Familienwappen.

A carved cherry stone from the years around 1600! The blurred image is due to my cellphone camera. I had to take the picture through a magnifying glass on the display case. On one side of the stone you can see the portrait of Nicolaus von Loß, on the back his family coat of arms.

2

Der Grüne Dresden! Der größte natürliche, geschliffene, grüne Diamant weltweit. Ursprünglich wurde er in einen Orden gefasst, doch knapp 30 Jahre später zerbrochen und in zwei Schmuckstücke umgearbeitet.

The Dresden Green Diamond! The largest natural, cut, green diamond worldwide. Originally it was put into a medal, but almost 30 years later it was broken and reworked into two jewels.

3

Aus dem Jahr 1620 eine Fregatte aus Elfenbein, getragen vom Gott der Meere. An Bord fünfzig winzige Elfenbeinmatrosen und aus gleichem Material die Segel. Sie zeigen die Wappen des sächsischen Kurfürsten und seiner Gattin.

From 1620 a frigate made of ivory, carried by the god of the seas. On board are fifty tiny ivory sailors and its sails are made of the same material. They show the coats of arms of the Saxonian elector and his wife.

4

Die Schale der Diana von 1704. Statt einem Schaft, der die Schale trägt, hängt dort eine große Perle. Das Gefäß ruht auf dem Geweih des Hirsches.

The shell of Diana from 1704. Instead of a shaft that carries the shell, there hangs a large pearl. The vessel rests on the antlers of the deer.

5

Dies nur als kleiner Appetitanreger für eine grandiose Ausstellung, bzw. zwei! Selbst Menschen die nichts mit Schmuck anfangen können, werden sicherlich von den ausgestellten Pretiosen begeistert sein. Eine Schatzkammer, die diesen Namen wahrlich verdient!

This only as a small appetizer for a grandiose exhibition! Even people who can not do anything with jewelery will surely be impressed by the presented jewels. A treasury that truly deserves this name!

Autor: P.

Als Mittvierziger (zum Zeitpunkt der ersten Veröffentlichung hier) sind die Filmplakate die sich auf der Startseite des Blogs befinden, "Kunstwerke" die meine Kindheit und Jugend geprägt haben. Dort sind wohl die Wurzeln meines Hobbys zu verorten. Schwarz-Weiß ist heute noch genauso beliebt, wie es in meiner Kindheit noch solche Übertragungsgeräte gab. ;) Und das Schöne an der Sache ist, es gibt dazu auch die passenden Spiele-Settings! Besucht meine Seite :) : https://histofantasyandpulp.wordpress.com/

Ein Gedanke zu „Museumsbesuch – Grünes Gewölbe Dresden“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s