Museumsbesuch – Prambanan & Ramayana

Visiting a Museum – Prambanan & Ramayana

IMG_20170327_073912659

Es wird Zeit meinen Indonesienbesuch abzuschließen. Er und seine Ursache hat, wie erwähnt, die Monate März und April dominiert. Die Konferenz an der ich teilnahm, wurde feierlich an einer Weltkulturerbe-Stätte eröffnet – dem Prambanan-Tempel. Parallel dazu fand das balinesische Frühjahrsfest statt, das wir bestaunen durften.

It is time to complete my visit to Indonesia. The journey and its cause, as mentioned before, dominated the months of March and April. The conference that  I had attended was solemnly opened at a World Cultural Heritage site, the Prambanan Temple. At the same time the Balinese spring festival took place, which we were allowed to admire.

Unweit des Tempels war auf einem großen Platz der Veranstaltungsort der Festzeremonie aufgebaut. Trotz der mehrheitlich muslimischen Prägung Indonesiens, gibt es doch regional große Bevölkerungsanteile die anderen Religionen zugeordnet sind (Christen, Buddhisten und Hindus). Da Bali in der „Nachbarschaft“ zu Java liegt, ist im Umland von Yogyakarta eine große hinduistische Gemeinde zu finden. Das Frühjahrsfest fand mit allem Pipapo statt und viele geistliche und weltliche Würdenträger (inkl. Gouverneur und hohe Regierungsbeamte) waren vor Ort.

Not far from the temple, the place of the festival was built on a large square. Despite the predominantly Muslim character of Indonesia, there are large regional populations that are associated with other religions (Christians, Buddhists and Hindus). Since Bali is located in the „neighborhood“ to Java, a large Hindu community can be found in the surrounding of Yogyakarta. The spring festival took place with all facettes and many spiritual and secular dignitaries (including governor and high government officials) were on site.

Neben Unmengen an Opfergaben (Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch – letzteres auch in lebender Form) für die vielen hinduistischen Götter, dargebracht auf langen Tafeln, fanden Prozessionen mit überlebensgroßen Götterstatuen statt und Musikkapellen spielten (für unsere Ohren) exotische Musik.

In addition to a huge amount of sacrifices (fruit, vegetables, fish, meat – the latter also in living form) for the many Hindu gods, presented on long plates, processions with man-sized statues of gods took place and music bands played exotic music.

IMG_20170327_073452258

IMG_20170327_073614138

IMG_20170327_073718288

Candi Prambanan ist die größte hinduistische Tempelanlage in Indonesien. Wer mehr dazu erfahren möchte, ist eingeladen diesen Wiki-Artikel zu lesen. Für deutschsprachige Leser ist ebenfalls der englische Artikel empfehlenswert, denn er ist erheblich umfangreicher und detaillierter.

Candi Prambanan is the largest Hindu temple complex in Indonesia. If you would like to learn more, you are invited to read this Wiki article. For German-speaking readers, the English article is also recommended, because it is much more comprehensive and detailed.

IMG_20170327_081424381IMG_20170327_081815133_HDR

Leider hatten wir nur etwas mehr als eine Stunde Zeit zur freien Verfügung, so dass viele Fotos nur im Vorbeihuschen gemacht werden konnten und dadurch der Blick für’s Detail auf der Strecke blieb. Andererseits machten wir hier erstmals richtige Bekanntschaft mit der indonesischen Sonne, denn bereits morgens um 09:00 Uhr bewegten wir uns auf die 30° C zu. Die einstündige Besichtigungstour reichte für einen ersten Sonnenbrand. 😉

Unfortunately, we only had a little more than an hour free time, so many photos could only be made in the passing-by and the view for the details remained on the track. On the other hand, we made the first real acquaintance with the Indonesian sun, because we moved to 30 ° C early in the morning at 09:00 AM. The one-hour tour lasted for a first sunburn. 😉

Mitte der Woche hatten wir noch einmal Gelegenheit in den Dunstkreis des Tempels zu kommen, denn wir besuchten am Abend das weltberühmte Ramayana-Ballett. Nach einem leckeren Abendessen mit Blick auf die kolossale Anlage, erreichten wir nach einem kleinen Spaziergang  den Veranstaltungsort des „Balletts“. Ballett ist eigentlich eine irreführende Bezeichnung für die Darbietung, denn sie hat Elemente von Theater, Konzert und Ballett, die alle miteinander verbunden sind.

In the middle of the week we had another opportunity to enter the temple circle, as we visited the world-famous Ramayana ballet in the evening. After a delicious dinner with a view to the colossal buildings, we reached the venue of the „ballet“ after a small walk. Ballet is actually a misleading term for the performance because it has elements of theater, concert and ballet, all of which are interconnected.

IMG_20170330_172913155_HDR

IMG_20170330_181015829

Das Ramayana ist ein uraltes Epos und etwa 2000 Jahre alt. Es handelt vom Prinzen Rama der von seinem Vater verbannt wird und später einen Dämonenfürsten besiegt. Selbstverständlich geht es auch um eine Prinzessin, die Liebe und alle Verstrickungen die damit verbunden sind. Farbenprächtig, exotisch, faszinierend und kulturell anregend! Wer mehr wissen will, hier ist ein PDF mit der Handlung (leider nur in deutscher Sprache).

The Ramayana is an ancient epic, which is about 2000 years old. It is about Prince Rama, who is exiled by his father and later defeated a demon prince. Of course it is also about a princess, the love and all entanglements connected with it. Colorful, exotic, fascinating and culturally stimulating! Who wants to know more, here is a PDF with the action (unfortunately only in German language).

Ramayana

IMG_20170330_193701674

IMG_20170330_212011091

IMG_20170330_212041041

Damit möchte ich diesen „Museumsausflug“ beenden. Eine faszinierende Reise, zwei Weltkulturerbe-Stätten und eine tolle Konferenz lagen Anfang April hinter mir. Zeit wieder an das Hobby zu denken?!

I would like to end this „museum tour“. A fascinating trip, two world cultural heritage sites and a great conference were visited at the beginning of April. Time to think about the hobby ?!

Wie beim Borubudur-Tempel, gibt es auch von Candi Prambanan einen kleinen Drohnenfilm auf YouTube, den ich Euch sehr gerne zeigen möchte.

As with the Borubudur Temple, there is also a small movie about Candi Prambanan on YouTube, which I would like to show you.

Advertisements

Autor: P.

Als Mittvierziger (zum Zeitpunkt der ersten Veröffentlichung hier) sind die Filmplakate die sich auf der Startseite des Blogs befinden, "Kunstwerke" die meine Kindheit und Jugend geprägt haben. Dort sind wohl die Wurzeln meines Hobbys zu verorten. Schwarz-Weiß ist heute noch genauso beliebt, wie es in meiner Kindheit noch solche Übertragungsgeräte gab. ;) Und das Schöne an der Sache ist, es gibt dazu auch die passenden Spiele-Settings! Besucht meine Seite :) : https://histofantasyandpulp.wordpress.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s